April 2021

19Apr18:00Akademievorlesung IIKann es eine „ethische KI“ geben?Veranstaltungsart:Vortrag

Details

Der Einsatz von KI-Systemen verspricht viele praktische Vorteile und kann sogar Leben retten, zum Beispiel durch den Einsatz von Fahrassistenzsystemen oder in der medizinischen Diagnose. Dennoch ist oft nicht nachvollziehbar, wie ein KI-System zu bestimmten Entscheidungen kommt und wer bei falschen Vorhersagen die Verantwortung trägt.

Die Mitglieder der interdisziplinären Arbeitsgruppe (IAG) „Verantwortung: Maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz“ stellen die Ergebnisse ihrer Betrachtungen vor.

U. a. mit Julian Nida-Rümelin (Ludwig-Maximilians-Universität München) und Frauke Rostalski (Universität zu Köln)

Die Online-Veranstaltung wird via Zoom übertragen, die Teilnehmerzahl ist limitiert. Wir bitten deshalb um Anmeldung (bis 18. April 2021, 24:00 Uhr). Am Tag der Veranstaltung erhalten Sie einen entsprechenden Zugangslink. Mit der Teilnahme an der Online-Podiumsdiskussion erklären Sie sich mit den Datenschutzrichtlinien von Zoom einverstanden.

Mehr anzeigen

Berlin-Brandenburgische Akademie der WissenschaftenMarkgrafenstraße 38 10117 Berlin