Oktober 2020

Di20Okt19:00Bernhard Hussrancesco Petrarcas "De remediis utriusque fortune"

Details

Francesco Petrarcas „De remediis utriusque fortune“ – Ein europäischer Bestseller in Text und Bild
Vortrag von Prof. Dr. Bernhard Huß (Freie Universität Berlin, Institut für Romanische Philologie)

Die vom 19.-25. Oktober stattfindende XX. SETTIMANA DELLA LINGUA ITALIANA NEL MONDO widmet sich dem Italienischen zwischen Wort und Bild.

Francesco Petrarcas „De remediis utriusque fortune“ (1360/1366) war der erfolgreichste Text des Autors auf europäischer Ebene. Diese Serie von 253 Dialogen zwischen der personifizierten Vernunft und den Personifikationen der Affekte wurde sehr bald in eine Vielzahl von Sprachen übersetzt, darunter das Italienische (volgare) und das Deutsche. Der Beitrag wirft einen vergleichenden Blick auf Petrarcas lateinisches Original, die erste italienische Übertragung durch Giovanni Dassaminiato (1427) und die vom ‚Petrarca-Meister‘ komplett illustrierte deutsche Ausgabe von 1532, um im Konnex von mehreren Sprachen und einer Bebilderung der Ideologie des Textes zwischen Original, Übersetzung und Bild nachzuspüren.

Dienstag, 20. Oktober 2020, 19:00 Uhr
Videokonferenz

Auf Italienisch

Mehr anzeigen

Italienisches KulturinstitutHildebrandtstr. 2, Berlin