Oktober 2020

Mi14Okt15:00Mi19:00Hannah Arendt und die Freundschaft. BriefreigenZum Geburtstag von Hannah Arendt

Details

Nicolas Berg, Matthias Bormuth, Edna Brocke, Eva Geulen, Barbara Hahn, Marie Luise Knott und Liliane Weissberg stellen in einem Reigen Briefe von Hannah Arendt an ihre Freundinnen und Freunde vor und kommen über deren Entstehungskontext, Hintergründe und Reaktionen miteinander ins Gespräch

Mit Briefen und Postkarten an Walter Benjamin, Heinrich Blücher, Edna Brocke, Rosalie Collie, Karl Jaspers, Mary McCarthy und Dolf Sternberger

Nicolas Berg ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur – Simon Dubnow und Mitglied des Fachbeirats der Ausstellung „Hannah Arendt und das 20. Jahrhundert“

Matthias Bormuth ist Heisenberg-Professor für Vergleichende Ideengeschichte an der Universität Oldenburg und Vorsitzender der Karl Jaspers-Gesellschaft

Edna Brocke ist Hannah Arendts Nichte und langjährige Leiterin der Begegnungsstätte Alte Synagoge Essen

Eva Geulen ist Direktorin des Leibniz-Zentrums für Literatur- und Kulturforschung und Professorin für europäische Kultur- und Wissensgeschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin

Barbara Hahn ist Professor of German Studies an der Vanderbilt University und Herausgeberin der Kritischen Gesamtausgabe der Werke Hannah Arendts

Marie Luise Knott ist freie Autorin, Kuratorin, Journalistin und Übersetzerin und u.a. Herausgeberin von Hannah Arendts Briefwechsel mit Gershom Scholem

Liliane Weissberg ist Professor of German and Comparative Literature an der University of Pennsylvania und u.a. Herausgeberin der ersten kritischen Ausgabe von Hannah Arendts „Rahel Varnhagen. The Life of a Jewess“

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Aufgrund von Covid-19 ist diese nur nach vorheriger Anmeldung unter events.dhm.de möglich. Die Veranstaltungen finden unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Abstands- und Hygieneregeln statt. Wir bitten um Verständnis, wenn es hierdurch zu kurzfristigen Änderungen kommen kann. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes auf dem Weg zu und von Ihrem Sitzplatz ist Pflicht.

Mehr anzeigen

Deutsches Historisches MuseumUnter den Linden 2, 10117 Berlin