Beitrag vorschlagen

Hier können Sie uns einen Textvorschlag zusenden. Falls noch keine Absprache vorliegt, senden Sie uns am besten eine kurze Ideenskizze oder Ihr thematisches Interesse für einen Beitrag – in der Kategorie „Im Gespräch mit“ z.B. ein Gespräch mit einer/einem Wissenschaftler*in über das aktuelle Forschungsprojekt, in „Neulich in Berlin“ z.B. den Bericht über eine literarische oder wissenschaftliche Veranstaltung, in „Kritik“ einen kritischen Kommentar zu einem Buch oder einer anderen Veröffentlichung, oder für „Positionen“ einen Essay zu einer aktuellen Debatte oder Streitfrage.

Beitrag vorschlagen

Eingereichte Beiträge werden intern begutachtet und redigiert. Die Veröffentlichung erfolgt nach der finalen Freigabe.

Hinweise zur Textgestaltung:

Stilistisches

  • Allgemeinverständliche Sprache, die Fachspezifisches an ein breiteres Lesepublikum vermitteln kann
  • Die Überschrift kurz und catchy halten
  • Für den Anfang ein Intro-Absatz – er ist der „Teaser“ und das einzige, was auf der Hauptpage sichtbar ist
  • Speziell bei Veranstaltungs- und Tagungsberichten: kein Zwang zur Vollständigkeit. Lieber einige Vorträge nur streifen oder ganz weglassen und dafür wenige besonders interessante Beiträge hervorheben

Formales

  • Beiträge sollen sich im Bereich von 1.500 bis 2.500 Wörtern bewegen (oder 12.000 bis 20.000 Zeichen inkl. Leerzeichen). Die Kategorie #DreiSätze hingegen ist deutlich kürzer (800-900 Wörter, 5.000-6.000 Zeichen).
  • Fußnoten nur, wenn unbedingt nötig
  • Verlinkungen in eckiger Klammer in den Text schreiben, wir pflegen sie in den Fließtext ein
  • Am Ende des Textes kurze Information (1-2 Sätze) zu der/dem Gastautor*in
X