Die Debatte entfristen

In den letzten Wochen sorgte ein kurzer Zeichentrickclip des Bundesministeriums fĂŒr Bildung und Forschung (BMBF) in den Sozialen Netzwerken fĂŒr Ärger und EntrĂŒstung. Das Video sollte einem breiteren Publikum das berĂŒchtigte Wissenschaftszeitvertragsgesetz (WissZeitVG) erklĂ€ren und dessen (angebliche) Alternativlosigkeit betonen.

(mehr …)

Kommentare deaktiviert fĂŒr Die Debatte entfristen

Against Redeeming Catastrophe

Last month saw the passing of Ruth KlĂŒger, one of the most influential memoirists of the Holocaust, at age 88. Jonathon Catlin revisits her literary writing, her scholarly work, and her criticism of “kitsch” aspects of Holocaust memorial culture.

(mehr …)

0 Kommentare

Es fehlt die Uni als Begegnungsort

Im April fĂŒhrten wir ein GesprĂ€ch mit Lehrenden der Berliner UniversitĂ€ten ĂŒber die Herausforderungen des Corona-Semesters. Doch auch fĂŒr die Studierenden hat sich seitdem eine völlig neue Situation ergeben. Wo Lehre dauerhaft ohne direkte Begegnung auskommen muss, verĂ€ndert sich das VerhĂ€ltnis der Studierenden zu ihrer Community, zum Lesen und zum wissenschaftlichen Diskurs. (mehr …)

0 Kommentare

Roberto Schwarz lesen

Der brasilianische Literatur- und Kulturtheoretiker Roberto Schwarz ist einer der bedeutendsten Intellektuellen der Gegenwart. Seine Arbeiten umkreisen das VerhĂ€ltnis von Gesellschaft und Literatur, Ökonomie und Kultur, Kapitalismus und Weltgeschichte. Im englischsprachigen Raum breit rezipiert, ist er in Deutschland nahezu unbekannt.

(mehr …)

0 Kommentare