September 2022

Sa10Sep(Sep 10)16:00So11(Sep 11)20:0012. Graphic Novel DayIm Rahmen des internationalen literaturfestivals berlin

Details

BRUNO DUHAMEL F: Falsche Fährte / ANNELI FURMARK S: Bring mich noch zur Ecke

15 Jahre lang hat Frank in einer Westernshow mitgespielt. Seine Rolle, die des berühmten Marshalls Jack Johnson, ist für ihn zur zweiten Identität geworden. Doch dann verliert er den Job. Mit der Abfindung und einem Colt in der Tasche begibt sich Frank auf eine Reise an die Originalschauplätze der Show. Humorvoll erzählt Bruno Duhamel, der mit »Jamais« den Francomic-Wettbewerb 2020 gewann, von den Widersprüchen im Charakter seines Protagonisten und des Landes, das er bereist.
Übersetzung: Lilian Pithan
*
Elise, Mitte fünfzig, verheiratet, zwei erwachsene Kinder, ist ein rundum zufriedener Mensch. Als sie auf einer Party zufällig Dagmar trifft, verliebt sie sich mit einer Heftigkeit, die ihr Leben verändert. »So schmerzhaft die Lektüre auch ist, so brillant fängt sie doch die Plötzlichkeit des unerwarteten Verlangens im mittleren Alter ein« [Guardian].
Übersetzung: Katharina Erben

Moderation: Lilian Pithan
Sprachen: Englisch, Französisch

Samstag, 10. September
Beginn: 16 Uhr
Kuppelhalle
Tickets

+++

MAX DE RADIGUÈS BELGIEN: Alerte 5 / EVERETT GLENN USA/ D: Unsmooth

Die jüngste Graphic Novel des belgischen Künstlers zeigt die Explosion einer NASA-Rakete nach dem Start. Wegen des vermeintlichen terroristischen Hintergrunds wird daraufhin Alarmstufe 5 ausgelöst, was für ein Team von fünf Astronauten auf dem Mars die völlige Isolation von der Außenwelt bedeutet. Der Druck bringt alle Beteiligten an ihre Grenzen … »›Alerte 5‹ ist ein Thriller, der erstaunt, überrascht und begeistert.« [ligne claire]
*
Ein aufstrebender Künstler wird in Everett Glenns Debüt »Unsmooth #1« in kriminelle Machenschaften verstrickt. »Eine komplexe Betrachtung von Männlichkeit, race, class, der Kunstwelt und des Aktes des Zeichnens, die wie ein stylisher Thriller daherkommt und mit viel Selbstvertrauen und Können gezeichnet ist.« [The Comic Journal] Der Folgeband »Unsmooth #2: BUM« erzählt die Vorgeschichte: Formal experimentell und vielschichtig angelegt, erforscht er das Gefühl der existenziellen Angst.

Moderation: Lilian Pithan
Sprachen: Englisch, Französisch

Samstag, 10. September
Beginn: 18 Uhr
Kuppelhalle
Tickets

+++

MAKI SHIMIZU JAPAN/ D: Über Leben / MAX BAITINGER D: Sybilla

Die um sich greifende Gentrifizierung macht Maki-Maus und Kater Adagio wie auch den Kreativen in der Stadt das Leben schwer. Shimizu zeichnet ein radikal subjektives Comic-Porträt der heutigen Berliner Bohème. »Therapeutisches und Zerstörerisches liegen dicht beieinander in ›Über Leben‹. Fragen aufwerfen, nachdenklich stimmen, menschliche Erfahrungen und gesellschaftliche Verhältnisse reflektieren, das alles tut dieses Buch« [Der Tagesspiegel].
*
Der biografische Comic beleuchtet das Leben der Barockdichterin Sibylla Schwarz, die 1621 geboren wurde und mit nur 17 Jahren starb. Über 200 ihrer Gedichte wurden postum veröffentlicht. Der Dreißigjährige Krieg, Vertreibung und Exil sind darin ebenso Thema wie Freundschaft und Liebe. »Das klügste und frechste Buch seines Metiers seit Langem« [FAZ], ausgezeichnet mit dem Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung.

Moderation: Lilian Pithan
Sprache: Deutsch

Sonntag, 11. September
Beginn: 15:30 Uhr
Kuppelhalle
Tickets

+++

ANA PENYAS E: Sonnenseiten / MATTHIAS GNEHM CH: Gläserne Gedanken

Die mit dem Premio ACDCómic für das beste nationale Werk ausgezeichnete Graphic Novel »Sonnenseiten« erzählt von der Umwandlung der Levante-Küste in einen Ort des Massentourismus und dem Überlebenskampf spanischer Bauern Anfang der 1960er-Jahre. Im Mittelpunkt steht eine dort lebende Familie, die zunehmend unter dem unerbittlichen Vormarsch des Stahlbetons und der Veränderung der Landschaft leidet und die die verheerenden Folgen des Neoliberalismus zu spüren bekommt.
*
Matthias Gnehm, »der Architekt unter den Comic-Künstlern« [NZZ], zuletzt mit »Salzhunger« für den Max und Moritz-Preis in der Kategorie »Bester deutschsprachiger Comic« nominiert, legt mit »Gläserne Gedanken« eine ganz in Grautönen gehaltene Graphic Novel im Format eines Smartphones vor, welche die Möglichkeiten der Digitalisierung weiterspinnt: Im Zentrum der Handlung steht ein Start-up, das daran arbeitet, Gedanken in geschriebenen Text umzuwandeln.

Moderation: Lilian Pithan
Dolmetscherin: Lea Hübner
Sprachen; Deutsch, Spanisch

Sonntag, 11. September
Beginn: 17:30 Uhr
Kuppelhalle
Tickets
 

++++

Hinweis zum Besuch der Veranstaltung

Seit dem 1. April gelten keine Corona-Beschränkungen mehr. Wir empfehlen aktuell jedoch zu eurem und unserem Schutz noch, auch weiterhin eine Maske während eures Veranstaltungsbesuchs zu tragen und euch vorab zu testen. Solltet ihr euch krank fühlen, bitten wir euch, Zuhause zu bleiben.

Mehr anzeigen

Zeit

10 (Samstag) 16:00 - 11 (Sonntag) 20:00

Silent GreenGerichtstraße 35, 13347 Berlin