Anna Seghers-Preis 2023

Sa10Jun19:30Sa21:00Anna Seghers-Preis 2023Makenzy Orcel und Bonn ParkVeranstaltungsartPreisverleihung

Details

Der Anna Seghers-Preis 2023 geht an den haitianischen Autor Makenzy Orcel und den deutschen Dramatiker Bonn Park.

Mit dem haitianischen Romancier und Lyriker Makenzy Orcel wird erstmals ein frankophoner Autor aus Lateinamerika ausgezeichnet. Der Juror Gernot Kamecke hebt insbesondere seine Romane Les Immortelles (Die Unsterblichen), L’Ombre animale (Tierischer Schatten) und L’Empereur (Der Kaiser) hervor, „deren sprachspielerische Traumwelten die soziale und politische Gegenwart Haitis sezieren“.

Mit Bonn Park wird ein deutscher Preisträger geehrt, dessen Schwerpunkt auf der Dramatik liegt, womit auch er in der Geschichte des Anna Seghers-Preises eine Ausnahme bildet. Jurorin Christine Wahl betont das breite Spektrum an Inspirationsquellen für Parks Werke hervor, von Tschechow und Schiller bis hin zu Walt Disney und amerikanischen Highschool-Musicals.

Den mit je 12.500 € dotierten Preis erhalten jeweils ein Autor oder eine Autorin aus dem deutschen Sprachraum sowie Lateinamerika, dem Kulturraum von Anna Seghers’ Exil. Die Geehrten sollen wie einst Anna Seghers den Wunsch haben, mit den Mitteln der Kunst zu einer gerechteren, menschlicheren Gesellschaft beizutragen. Für die Auswahl der beiden Preisträger*innen waren 2023 Gernot Kamecke und Christine Wahl zuständig.

Begrüßung: Nathalie Mälzer, Moritz Malsch

Laudatio: Gernot Kamecke, Christine Wahl

Lesungen: Makenzy Orcel, Bonn Park

In deutscher Sprache 

Eintritt frei 

Mehr anzeigen

Zeit

10. Juni 2023 19:30 - 21:00(GMT+02:00)

Akademie der Künste - Pariser Platz

Pariser Platz 4, Berlin

Akademie der Künste - Pariser Platz