Mai 2022

30Mai18:0020:00Anne Weber"Ein immer neu nicht zum Scheitern, aber zur Unvollkommenheit verdammter Versuch" - die Übersetzung von Nevermore (Cécile Wajsbrot)Veranstaltungsart:Gespräch,Vortrag

Details

Deutsch-französisches Kolloquium mit Anne Weber: « Ein immer neu nicht zum Scheitern, aber zur Unvollkommenheit verdammter Versuch », die Übersetzung von Nevermore (Cécile Wajsbrot)

Kommentar: Sophie Picard (Université Amiens)

Den Auftakt des Deutsch-französischen Kolloquium bildet dieses Semester die Diskussionsveranstaltung mit der deutschen Autorin und Übersetzerin Anne Weber am Montag, den 30. Mai 2022. Anne Weber hat Werke deutscher und französischer Autor*innen wie Sybille Lewitscharoff, Peter Handke, Marguerite Duras oder Eric Chevrillard ins Französische bzw. Deutsche übersetzt. Ihre eigenen Werke entstehen mal zuerst auf Deutsch, mal auf Französisch – die Übertragung in die jeweils andere Sprache übernimmt sie stets selbst, so auch die Übersetzung des 2020 erschienenen Heldinnenepos Anette, une épopée, für das sie mit dem Deutschen Buchpreis ausgezeichnet wurde. Nun wurde auch ihre Arbeit als Übersetzerin gewürdigt: Für ihre Übertragung des Romans Nevermore (2021) von Cécile Wajsbrot ins Deutsche hat Anne Weber den Leipziger Buchpreis erhalten. Erzählerin des Romans ist wiederum ebenfalls eine Übersetzerin, die über die Herausforderungen und Möglichkeiten der Übertragung des Romans To the Lighthouse von Virginia Woolf ins Französische nachdenkt. Die Germanistin Sophie Picard (Université Aix-Marseille) wird mit Anne Weber über diese Schwierigkeiten der Übersetzung in dem drei Sprachen umfassenden Gefüge von Nevermore sprechen, wie auch über Praktiken der Selbstübersetzung und Politiken der Sichtbarmachung von Übersetzer*innen.

Um Anmeldung wird gebeten: anmeldung@cmb.hu-berlin.de 

Das Deutsch-französische Kolloquium ist eine gemeinsame Veranstaltung des Centre Marc Bloch, des Frankreichzentrums der Freien Universität Berlin und des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam. Die Veranstaltungen können in Präsenz im Centre Marc Bloch oder über Zoom mitverfolgt werden. 

Mehr anzeigen

Zeit

(Montag) 18:00 - 20:00

Centre Marc BlochFriedrichstrasse 191