B. K. Tragelehn

Di11Apr20:00Di22:00B. K. TragelehnBuchpremiere und Gespräch mit B. K. Tragelehn, Hans-Dieter Schütt u.a.VeranstaltungsartBuchpremiere,Gespräch,Lesung

Details

B. K. Tragelehn – 1936 in Dresden geboren, Regisseur, Dichter und Übersetzer, letzter Meisterschüler Brechts und langjähriger Freund von Heiner Müller – zieht versonnen und verschmitzt, hellwach für die Finsternisse der Zeit, an seiner Zigarre und erzählt. Wieder. Noch einmal. In Gesprächen mit Hans-Dieter Schütt wandert er durch sein Leben und besteht auf der Stimmung eines Abendspaziergangs. Flankiert werden die Gespräche durch Texte von Josef Bierbichler und Friedrich Dieckmann.

B. K. Tragelehn: das ist Lust am Widerspruch, Begehren nach dem Paradox, Freude an frivoler Verweigerung: “Wenn alle dafür sind, bin ich auch dagegen.” Für Tragelehn war das Leben im Osten eine Geschichte der Verbote, das Leben im Westen eine Chronik des Unliebsamen. Im verkoppelten Ostwesten dann die Wiederaufnahme des alten Möbelspiels: “Zwei Stühle kaufen / Und sich dazwischensetzen.”

Hans-Dieter Schütt ist Publizist und Dramaturg. Er veröffentlichte Essaybände, drehte (mit Ulrich H. Kasten) Dokumentarfilme, schrieb Biografien und Gesprächsbücher, u.a. mit Reinhold Messner, Klaus Löwitsch, Frank Castorf, Ekkehard Schall, Manfred Wekwerth, Günter Gaus, Claus Peymann und Dieter Mann. Bei Theater der Zeit erschienen Porträtbände über Michael Thalheimer und Christian Grashof sowie in der Reihe backstage über Arnim Petras und Charly Hübner.

MIT B. K. Tragelehn, Hans-Dieter Schütt, Friedrich Dieckmann

Mehr anzeigen

Zeit

11. April 2023 20:00 - 22:00(GMT+02:00)

Berliner Ensemble

Bertolt-Brecht-Platz 1, 10117 Berlin

Berliner Ensemble