Februar 2020

Fr14Feb10:00Fr13:00Brecht-Tage 2020Brechts interventionistische Ästhetik und ihr Weiterwirken

Details

Leitung: Florian Vaßen und Marianne Streisand

Eva Renvert: Brecht und die interventionistischen Theaterformen beim frühen Piscator und im Agitproptheater

Anja Quickert: Brechts Kritik der Institution Theater

Michael Wehren: Intervention und Institution: Brechts Lehrstücke und ihre zeitgenössische Produktivität

Matthias Rothe: Eingreifende Kunst, Autonomie der Kunst – Rückkehr zu einer Debatte

Carolin Sibilak: Musik als Intervention bei Brecht – auf und jenseits der Bühne

Anja Klöck: Von Theaterentwürfen und kämpferischen Praktiken „kleine, wendige Truppen“ bei Bertolt Brecht und Maxim Vallentin

Katharina Kolar: Lehrlingstheater der 1970er-Jahre als Intervention zur erhofften proletarischen Revolution

Claudia Hummel: „Zum Beispiel ein Spielclub“. Wiederaufführung eines Modells der künstlerisch-edukativen Intervention 1970/71 heute

Im Rahmen der Brecht-Tage 2020 | Brecht und das Theater der Intervention

Präsentiert von rbbKultur
und Theater der Zeit

Eintritt frei!

Mehr anzeigen

Literaturforum im Brecht-HausChausseestraße 125, 10115 Berlin