„Citation Matters!“

Mo05Dez9:30Mo13:00„Citation Matters!“Wie eurozentristischen und androzentrischen Zitierzirkeln entgegentreten?VeranstaltungsartWorkshop

Details

Organisiert von Till Kadritzke und dem Organisationsteam des Projekts „After Accumulation“.

Ein Workshop mit Ayla Satilmis.

Dem Exzellenzcluster Temporal Communities geht es seiner thematischen und interdisziplinären Ausrichtung nach um die Untersuchung literarischer Phänomene aus einer globalen Perspektive, um ein „Neudenken“ von Literatur über Zeiten und Räume hinweg. Um diesem ambitionierten Forschungsvorhaben auf wissenschaftlicher, aber auch auf struktureller und wissenschaftsethischer Ebene entsprechen zu können, werden in den kommenden Semestern regelmäßig Workshops für die Mitglieder des Clusters stattfinden, die sich diesen Herausforderungen aus diversen Perspektiven stellen. 

Verweis- und Zitationsregeln werden als integrale Bestandteile guter wissenschaftlicher Praxis vermittelt und erscheinen in der Regel als formale, unscheinbare wissenschaftliche Techniken. Dabei ist das Zitieren wirkmächtig und politisch relevant. Schließlich werden auf diese Weise Machtstrukturen und Ungleichheitsverhältnisse (re-)produziert und festgeschrieben. – In diesem Workshop geht es darum, darüber nachzudenken und sich über citation politics auszutauschen. Wie funktioniert das Zitieren als eine performative und reproduktive Technologie der Macht? Und wie können Forschende mit dem bestehenden citation bias umgehen? Der Workshop bietet Raum für Austausch und Denkanstöße, um eurozentristischen und androzentrischen Zitierzirkeln entgegenzutreten.

Cluster Building
Room 00.07
Otto-von-Simson-Straße 15
14195 Berlin

Der Workshop findet hybrid und in zwei Teilen statt und richtet sich an interessierte Mitglieder aller Statusgruppen des EXC 2020. Ayla Satilmis wird online anwesend sein, die Teilnehmer*innen können in Raum 00.07 des Cluster-Gebäudes oder ebenfalls online teilnehmen. Der zweite Teil wird im Januar stattfinden. Da die Teilnehmer*innenzahl auf 20 Personen beschränkt ist, bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bei Till Kadritzke (till.kadritzke@fu-berlin.de) bis zum 2. Dezember.

Mehr anzeigen

Freie Universität BerlinHabelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin