Februar 2020

03Feb16:0019:00Critical WhitenessDiversität und Perspektiven auf deutschen BühnenVeranstaltungsart:Workshop

Details

Begrenzte Platzkapazität. Anmeldungen bitte bis 30.01.2020 unter besucherservice@volksbuehne-berlin.de

„Da seh ich aber weiß.“ Oder was Rassismus mir zu tun hat. Selbstreflexion und Sensibilisierung für weiße Menschen im Kulturbereich

Rassismus betrifft alle Menschen einer Gesellschaft – nur auf sehr unterschiedliche Weise. Für weiße Menschen erscheint Weißsein und diesbezüglich der Mehrheit anzugehören als „normal“ und nicht besonders relevant, es wird meistens nicht benannt. Gleichzeitig haben weiße Menschen durch Rassismus zahlreiche Vorteile und tragen rassistische Strukturen mit – auch ohne dies zu wollen.In diesem dreistündigen Einstiegsworkshop soll es darum gehen, die eigenen Privilegien und Verstrickungen in der rassistischen Gesellschaft zu reflektieren und zu diskutieren und was das für die eigene Arbeit im Kulturbereich bedeutet. Nach Raum für Reflexion, werden auch Handlungsoptionen für die eigene Praxis besprochen.
Lou Herbst leitet als weiße, queere und nicht binäre, akademisierte und ableisierte Person seit mehr als 10 Jahren Workshops im Bereich Anti-Diskriminierung und Diversität. Lou arbeitet vor Allem zu cis/hetero – Sexismus, Rassismus/Weißsein und Kolonialen Kontinuitäten und Intersektionalität, meistens mit sehr unterschiedlichen Zielgruppen – in den letzten Jahren zunehmend im Kunst- und Kulturbereich.

Eintritt: 10 Euro

Mehr anzeigen

Volksbühne BerlinLinienstraße 227, 10178 Berlin