Das Grundgesetz und die Literatur

Do20Apr19:00Do21:00Das Grundgesetz und die LiteraturMit Thea Dorn, Heribert Prantl und René Schlott VeranstaltungsartGespräch

Details

Art. 5 »Kunst und Wissenschaft, Forschung und Lehre sind frei«

»Eine Zensur findet nicht statt«: So endet der erste Absatz von Artikel 5 des Grundgesetzes über die Meinungs- und Pressefreiheit. In der vierten Ausgabe unserer Reihe zum Grundgesetz und der Literatur untersuchen die Schriftstellerin und Literaturkritikerin Thea Dorn und der Journalist und Jurist Heribert Prantl, wie die Freiheit von Wort, Schrift und Bild heute verhandelt wird. Ist dieser Artikel des Grundgesetzes, das vor 74 Jahren und zunächst provisorisch ersonnen wurde, für uns heute noch in dieser Form stimmig? Oder müsste er erweitert (oder beschränkt) werden? Es moderiert der Historiker und Kurator der Reihe, René Schlott

Georg M. Oswald (Hrsg.) »Das Grundgesetz. Ein literarischer Kommentar«, C.H. Beck 2022

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem C.H. Beck Verlag

8 € / erm. 5 €
Berlin-Ticket S: 3 €

Tickets

Mehr anzeigen

Zeit

20. April 2023 19:00 - 21:00(GMT+02:00)

Literaturhaus Berlin

Fasanenstr. 23

Literaturhaus Berlin