David Wagner und Ingo van Aaren »Nachtwach Berlin« 

Fr01Sep19:00Fr21:00David Wagner und Ingo van Aaren »Nachtwach Berlin« Mit anschließendem Vortrag von Hans von Seggern und Paul SondereggerVeranstaltungsartBuchvorstellung,Vortrag

Details

Es moderiert Lars Hartmann

Die titelgebenden Passagen stehen Benjamin für das Neue Bauen in Glas und Eisen, an dessen historischem Anfang sie stehen. Hierzu gehören in der Folge ebenso die Warenhäuser, Bahnhöfe, die Pariser Markthallen, die Bauten der Weltausstellungen, der Eiffelturm – kurz: Orte des Transitorischen.

Unter Benjamins vielfältigen Lektüren erweist sich die Schrift »Bauen in Frankreich« des Zürcher Architekturhistorikers Sigfried Giedion als eine besonders ergiebige Quelle. Ein Werk, das noch kaum von der Benjamin-Forschung herangezogen wurde. 1928 erschienen, setzte es bereits mit seinem Layout von Bauhaus-Meister Laszlo Moholy-Nagy ein Statement für die Moderne. Der Vortrag thematisiert die enge Verzahnung von Benjamins Überlegungen mit denjenigen Giedions anhand des »Passagen-Werks« und des Aufsatzes »Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit«.

»1839 war es elegant, beim Promenieren eine Schildkröte mit sich zu führen. Das gibt einen Begriff vom Tempo des Flanierens in den Passagen«: Auf den Spuren Benjamins haben David Wagner und der Fotograf Ingo van Aaren den Flaneur in ihrem Werk »Nachtwach Berlin« auferstehen lassen. Im Anschluss an die Präsentation der Konstellation Benjamin – Giedion werden sie ihr Werk in Wort und Bild präsentieren.

Am Abend wird es Wein vom Weingut Henrici geben.

Tickets erhalten Sie unter folgendem Link

Mehr anzeigen

Zeit

1. September 2023 19:00 - 21:00(GMT+02:00)

Literaturhaus Berlin

Fasanenstr. 23

Literaturhaus Berlin