Juli 2022

Do07Jul18:30Do20:00#dedika2022 Pasolini – Öffentlicher IntellektuellerPasolini in persona. Mit Gaetano Biccari

Details

Interviews gebe er nur widerwillig, erklärte Pasolini. Dennoch hat er seit Mitte der fünfziger Jahre eine beträchtliche Anzahl gewährt: in großen Tagesund Wochenzeitungen, in Magazinen wie der Vogue, und zunehmend auch im Fernsehen. Die von Gaetano Biccari herausgegebenen und zum Großteil erstmals ins Deutsche übersetzten Texte zeigen ihn als streitlustigen Medienintellektuellen, als leidenschaftlichen Verteidiger seiner Werke und seiner selbst.

Mit Gaetano Biccari

Im Gespräch mit Florian Borchmeyer

Einführung Maria Carolina Foi

Auf Deutsch mit Simultanübersetzung 

Gaetano Biccari, in Neapel geboren, ist promovierter Theaterwissenschaftler. Er hat an deutschen und italienischen Universitäten gearbeitet, u.a. zum deutschen und italienischen Theater im Schatten der Diktaturen und zum Werk Pasolinis.

Florian Borchmeyer studierte Literaturwissenschaft in Berlin, Havanna und Paris. Er ist Filmregisseur und Fernsehautor und als Literaturkritiker für die Frankfurter Allgemeine Zeitung tätig sowie für die Auswahl des internationalen Programms beim Filmfest München verantwortlich.

Auf Deutsch mit Simultanübersetzung 
 
Pier Paolo Pasolini in persona. Gespräche und Selbstzeugnisse. Herausgegeben und mit einem Vorwort von Gaetano Biccari. Aus dem Italienischen von Martin Hallmannsecker u.a., Verlag Klaus Wagenbach 2022.

Anmeldung erforderlich: https://dedika2022.eventbrite.it (bitte Datum auswählen!)

Mehr anzeigen

Italienisches KulturinstitutHildebrandtstr. 2, Berlin