Der Osten des Westens II

Mi13Sep19:30Mi21:30Der Osten des Westens IIMit Lavinia Branişte, Anush Kocharyan, Ina Vultchanova, Halyna Kruk und Archil KikodzeVeranstaltungsartGespräch,Lesung

Details

Moderation: Nino Haratischwili
Veranstaltung in englischer Sprache / Event in English
Vor Ort und im Livestream

Gibt es ein ›östliches‹ Narrativ? Warum wird der politische wie künstlerische Diskurs bis heute oft vom Westen dominiert? Wie lässt sich Geschichte vielstimmig erzählen, damit ein gleichberechtigtes östliches Narrativ aufscheinen kann? Das sind Fragen, die das transkulturelle Literaturprojekt »Geschichten vom Schwarzen Meer – Black Sea Lit« stellt. Nino Haratischwili diskutiert an diesem Abend mit fünf Autor·innen aus Armenien, Bulgarien, Georgien, Rumänien und der Ukraine, inwieweit sich ihre Geschichten für ein westliches Publikum übersetzen lassen. Passen sie sich dem westlichen Markt an, um gesehen und gelesen zu werden? Oder ist es wichtiger, eigene, ganz unverfälschte Geschichten zu erzählen?

»Geschichten vom Schwarzen Meer – Black Sea Lit« ist ein Projekt des Goethe-Zentrums Eriwan und der Goethe-Institute Bulgarien, Georgien, Rumänien und Ukraine in Zusammenarbeit mit der Kuratorin Nino Haratischwili. Unterstützt wird es von Literature Initiative Georgia; ARI Literary and Talent Agency/Armenien.

Eine Veranstaltung mit den anderen am Projekt beteiligten Autor·innen findet am 12. September 2023 im Rahmen des internationalen literaturfestivals berlin statt (18 Uhr im Haus der Berliner Festspiele, Seitenbühne).

Mehr anzeigen

Zeit

13. September 2023 19:30 - 21:30(GMT+02:00)

Literarisches Colloquium Berlin

Am Sandwerder 5

Literarisches Colloquium Berlin