Die Hochsee der Ilse Aichinger

Fr29Okt19:30Die Hochsee der Ilse AichingerEin unglaubwürdiger Reiseführer zum 100. GeburtstagVeranstaltungsartAusstellungseröffnung

Details

Begrüßung: Antje Contius (S. Fischer Stiftung)
Mit Susie AsadoMirjam Eich sowie den Kuratorinnen Marie Luise Knott und Uljana Wolf

An diesem Abend eröffnen wir die Ausstellung »Die Hochsee der Ilse Aichinger« mit Marie Luise Knott und Uljana Wolf. Ausgehend von Materialien aus dem Nachlass im Deutschen Literaturarchiv Marbach präsentiert die Ausstellung Themen, Arbeitsweise sowie anhaltende Aktualität der großen österreichischen Autorin. Aichingers subversive Poetik zwischen kenternder Geschichte und rettenden Blättern kristallisiert sich in der „Neigung zur Seefahrt“, die sich in allen Spielformen und Genres wie ein roter Faden durch ihr Werk zieht. In die Hochsee der Gegenwart führen zehn zeitgenössische Dichter·innen, die für die Ausstellung Originalbeiträge zu Aichinger-Materialien verfasst haben. Zur Eröffnung liest Mirjam Eich Texte von Ilse Aichinger. Im Anschluss wird Susie Asado den Abend mit einigen Shantys musikalisch abrunden.

Begleitend zur Ausstellung erscheint der Band »Die Hochsee der Ilse Aichinger« in der Reihe »Zwiesprachen« des Lyrik Kabinetts München im Wunderhorn Verlag. Mit freundlicher Unterstützung der S. Fischer Stiftung und Mirjam Eich.

Mehr anzeigen

Zeit

29. Oktober 2021 19:30(GMT+02:00)

Literarisches Colloquium Berlin

Am Sandwerder 5

Literarisches Colloquium Berlin