November 2021

Fr19NovGanztägigSa20Die Rosenkreuzerschriften Johann Valentin Andreaes in ihrem historischen KontextArbeitsgespräch des Teilprojekts A06 "Alchemia poetica. Chemisches Wissen und Dichtung um 1600"

Details

Projektleitung: Prof. Dr. Volkhard Wels

Das zweitätige Arbeitsgespräch führt eine kleine Gruppe von Spezialisten zusammen. Gemeinsam mit ihnen möchten die beiden Veranstalter des Arbeitsgespräch, Wilhelm Schmidt-Biggemann und Volkhard Wels, gezielt einige grundlegende Fragen besprechen, die den geplanten Kommentar zu den Rosenkreuzer-Schriften Johann Valentin Andreaes, also der Fama Fraternitatis (1614), der Confessio Fraternitatis (1615) und der Chymischen Hochzeit Christiani Rosenkreutz (1616), betreffen. In diesem Kommentar (der innerhalb der „Gesammelten Schriften“ Andreaes erscheinen soll) wird es vor allem darum gehen, diese Schriften in den wissenshistorischen Kontext ihrer Zeit einzuordnen, also die Rekonstruktion des politischen, (al)chemischen und religionsgeschichtlichen Hintergrunds. Herausgearbeitet werden sollen die Mechanismen und Prinzipien, wie in diesen Schriften das Wissen der Zeit aufgenommen und in literarische Form transferiert wird.

Zeit & Ort

19.11.2021 – 20.11.2021

Sitzungsraum der SFB-Villa
Schwendenerstraße 8
14195 Berlin-Dahlem

Der Besuch der Veranstaltung ist nur mit vorheriger Anmeldung möglich: info@sfb-episteme.de

Mehr anzeigen

OrganisatorInnen

Freie Universität BerlinHabelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin