Juli 2022

Do14Jul14:15Do15:45Digital*Humanities im Gespräch #26: Katrin GlinkaWer dient hier wem? Voraussetzungen der "Human-AI Collaboration"

Details

Vortrag von Katrin Glinka (Freie Universität Berlin) im Rahmen der Digital*Humanities im Gespräch-Reihe des Dahlem Humanities Center

In den digitalen Geisteswissenschaften werden zunehmend computergestützte Systeme zur Unterstützung des Erkenntnisgewinns in der Forschungspraxis eingesetzt. Darin sind immer häufiger auch Systeme inbegriffen, die sogenannte „künstliche Intelligenz (KI)“ nutzen. Die sich daraus ergebende Interaktion wird als „Human-AI Collaboration“ im Bereich Mensch-Computer Interaktion (MCI) untersucht. Auch wenn in der Zusammenarbeit zwischen Menschen und KI-basierter Software zahlreiche Potenziale für die geisteswissenschaftliche Forschung liegen, gilt es zunächst zu verstehen, welche Auswirkungen diese „Zusammenarbeit“ auf den geisteswissenschaftlichen Forschungs- und Erkenntnisprozess hat.

Im Rückgriff auf existierende MCI-Forschung gebe ich zunächst einen Überblick über Begrifflichkeiten und Konzepte im Bereich „Human-AI Collaboration“. Eine zentrales Gestaltungsmerkmal ist dabei, dass menschliche Entscheidungsprozesse nicht algorithmisch ersetzt werden.  Vielmehr sollen sie so gestaltet sein, dass der menschlich Erkenntnisprozess zielführend unterstützt wird. Für die Gestaltung von „Human-AI Collaboration“ ist es wichtig, die unterschiedlichen Ansprüche und Bedarfe der (zukünftigen) Nutzer*innen besser zu verstehen, um diese Zusammenarbeit sinnvoll gestalten zu können. Im Fokus des Vortrags steht daher eine aktuell von uns durchgeführte Interviewstudie mit Kunsthistoriker*innen. Die Studie nimmt systematisch die Bedarfe und Ansprüche von Nutzer*innen beim (potentiellen) Einsatz von bildbasierten Verfahren in den Blick und bildet diese auf konkrete Designempfehlungen ab.

Ich schließe diesen Vortrag mit einem Vorschlag für einen partizipativen Gestaltungsansatz bei der Entwicklung von „Human-AI Collaboration“ im Bereich der digitalen Geisteswissenschaften.

Wir bitten um Anmeldung bis zum 12. Juli 2022.

Seminarzentrum, Raum L 115
Otto-von-Simson-Straße 26

Mehr anzeigen

OrganisatorInnen

Freie Universität BerlinHabelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin