Ein Abend anlässlich der Schenkung des Nachlasses von Gerd Ruge an die Staatsbibliothek zu Berlin

Mi19Jun19:00Mi21:00Ein Abend anlässlich der Schenkung des Nachlasses von Gerd Ruge an die Staatsbibliothek zu BerlinVeranstaltungsartGespräch,Präsentation

Details

Elisabeth Ruge begleitete den Umzug des Nachlasses ihres Vaters, Gerd Ruge, an die Staatsbibliothek zu Berlin. Nach einer Begrüßung von Achim Bonte gibt sie gemeinsam mit Christian Neef Einblicke in Leben und Wirken des vielfach ausgezeichneten Journalisten und Auslandskorrespondenten sowie in sein umfangreiches Archiv, das die wichtigsten politischen Ereignisse der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts spiegelt.

Anschließend sprechen Katja Gloger, Christian Neef und Boris Ruge über die Rolle des Journalismus in Zeiten des Umbruchs sowie die veränderten Bedingungen politischer Berichterstattung und ihre Bedeutung für eine funktionierende Demokratie. Der Blick richtet sich dabei auf die Lage in der Ukraine, auch auf die Debatte zur NATO-Osterweiterung in den 1990er Jahren aus heutiger Sicht.

Ein Abend mit:
Katja Gloger: Journalistin und Publizistin, ehemals Moskau- und USA-Auslandskorrespondentin Stern
Christian Neef: Journalist, ehemals Russland-Korrespondent DER SPIEGEL
Boris Ruge: Beigeordneter Generalsekretär der NATO für politische Angelegenheiten und Sicherheitspolitik
Elisabeth Ruge: Lektorin, Verlegerin und Literaturagentin

Um Anmeldung wird gebeten.

Mehr anzeigen

Zeit

19. Juni 2024 19:00 - 21:00(GMT+02:00)

Staatsbibliothek zu Berlin – Unter den Linden

Unter den Linden 8 10117 Berlin

Staatsbibliothek zu Berlin – Unter den Linden