Januar 2021

Sa16Jan11:00Sa15:00Einführung in die Einfache und Leichte SpracheWorkshop mit Alexandra Lüthen im Rahmen des Lesefestivals "Sag, Auguste"

Details

ANMELDUNG: Bitte mit einer Mail an: sag.auguste@lettretage.de

Zum Einstieg in die Nutzung der Leichten und Einfachen Sprache. Für alle, die ihre Kommunikation klarer und inklusiver gestalten möchten.
Das ist beispielsweise wichtig für soziokulturelle Einrichtungen, die bestimmte Zielgruppen (Menschen mit geringen Deutschkenntnissen, Menschen mit kognitiven Einschränkungen, Menschen mit wenig Lesefertigkeiten) auch schriftlich erreichen wollen. Auch Mitarbeiter*innen öffentlicher Einrichtungen mit Klient*innenkontakt profitieren von einer Fortbildung in Leichter und Einfacher Sprache.

Der Workshop wird geleitet von Alexandra Lüthen und findet online über ZOOM statt.

Alexandra Lüthen wurde 1977 in Westfalen geboren und lebt heute als Schriftstellerin in Berlin. Ihre Kurzgeschichten wurden mehrfach ausgezeichnet und in verschiedenen Wettbewerbsanthologien (u.a. zum Menantes-Preis 2015, Bonner Literaturpreis 2016, Kunst der Einfachheit 2015, Heimliches Auge 2016) veröffentlicht. Alexandra Lüthens Erzählungen zeichnen sich durch die zumeist enge personale Erzählperspektive aus bei dichter Bild- und Symbolsprache. Ein besonderes Genre der Autorin ist Literatur in „Einfacher Sprache“. Ihr Anliegen ist es dabei, den strengen Regelkanon der Einfachen Sprache als Freiraum zu nutzen.

Der Workshop findet an zwei Samstagen statt.
16.01.21 11:00 – 15:00 Uhr
30.01.21 11:00 – 15:00 Uhr

Mehr anzeigen

Zeit

(Samstag) 11:00 - 15:00