Federico Faloppa

Di12Dez18:15Di19:45Federico FaloppaI discorsi d'odio: che cosa sono, come contrastarliVeranstaltungsartVortrag

Federico Faloppa I discorsi d'odio: che cosa sono, come contrastarli

Details

Einführung und Moderation: Alessandra Origgi (Freie Universität Berlin)

In italienischer Sprache

Federico Faloppa hat an der Universität London promoviert und war an den Universitäten von London, Granada, Birmingham und Turin tätig. Seit 15 Jahren lehrt er an der Universität Reading (UK), wo er derzeit ordentlicher Professor für Italianistik und Linguistik in der Abteilung für Sprachen und Kulturen ist. Seine Forschungsarbeiten konzentrieren sich hauptsächlich auf die Untersuchung ethnischer Stereotypen, die sprachliche Konstruktion von Vielfalt, die Beziehung zwischen Sprache und Macht, Mehrsprachigkeit in Migrationskontexten sowie Hassreden und -phänomene. Er hat u.a. veröffentlicht: “Parole contro. La rappresentazione del diverso nella lingua italiana e nei dialetti” (2004), “Razzisti a parole (per tacer dei fatti)” (2011), “Brevi lezioni sul linguaggio” (2019), “#Odio. Manuale di resistenza alla violenza delle parole” (2020) und “Sbiancare un etiope. La costruzione di un immaginario razzista” (2022). Neben seiner Lehr- und Forschungstätigkeit hat er immer versucht, sein Engagement für die Verbreitung und das öffentliche Engagement zu verbinden, indem er unter anderem mit Institutionen und Nichtregierungsorganisationen zusammenarbeitete. Derzeit koordiniert er das Nationale Netzwerk zur Bekämpfung von Hassreden und Hassphänomenen und ist Berater des Europarats zum Thema Hassreden.

Teilnahme in Präsenz und digital per WebEx möglichBitte senden Sie uns eine Mail (italzen@zedat.fu-berlin.de) für den Erhalt der Zugangsdaten.

Mehr anzeigen

OrganisatorInnen

Freie Universität BerlinHabelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin