September 2019

Do05Sep(Sep 5)13:00Fr06(Sep 6)16:00Femmes de LettresWiederentdeckungen und Neulektüren europäischer Autorinnen des 17. und 18. Jahrhunderts

Details

Literaturwissenschaftliches Salongespräch

Ort: Unter den Linden 6, Raum 2249A
Beginn: 05.09.2019, 13.00 Uhr
Verantwortlich: PD Dr. Marina O. Hertrampf / Prof. Dr. Renate Kroll

5. September 2019

Ab 13.00 Empfang
13.30-14.00 RENATE KROLL / MARINA ORTRUD HERTRAMPF:
Einführung

17. Jahrhundert
14.00-14.30 CHRISTINA SCHAEFER: Arcangela Tarabottis Schmähung der ,väterlichen Tyrannei‘ in La
semplicità ingannata (1654).

14.30-15.00 DIRK BRUNKE / CORINNA ALBERT: María de Zayas. Liebes-Enttäuschung(en?) und
weibliche Liebesnovelle im spanischen Barock

15.00-15.30 Kaffee & Gespräch

15.30-16 MARINA ORTRUD HERTRAMPF: Ana Caro de Mallén. Eine vergessene Autorin des spanischen Barock

18. Jahrhundert
16.00-16.30 CORNELIA SIEBER: Teresa de Mello Breyner als Vermittlerin aufklärerischer Ideen in Portugal

16.30-17.00 Kaffee & Gespräch

17.00-17.30 SUSANNE GRAMATZKI: „Glückliche Momente“. Madame d’Épinay und das Schreiben

17.30-18.00 SANDRA VLASTA: Hester Lynch Piozzi: Salonnière, Kunstmäzenin und Kulturvermittlerin

20.15 Lesung aus Louise Labés Torheit und Liebe, der 1. deutschsprachigen Werkausgabe im Secession Verlag (Potsdamer Straße 98a, 10785 Berlin)

6. September 2019

9.00-9.30 ASTRID DRÖSE / MARISA IRAWAN: Emanzipation und weibliche Aufklärung: Christiana Mariana von Zieglers Moralische und vermischte Sendschreiben

9.30-10.00 JUTTA HEINZ: ,Frauenzimmerwissenschaften‘. Johanna Charlotte Unzers philosophisches und lyrisches Werk

10.00-10.30 CORINNA DZIUDZIA: Sidonia Hedwig Zäunemann: die nationalliterarische Perspektive und das Vergessen

10.30-11.00 Kaffee & Gespräch

11.00-11.30 MARTIN REULECKE: Caroline Schlegel-Schelling als Briefkünstlerin und Rezensentin

11.30-12.00 ANJA REKESZUS: Autorinnen von Märchen und Legenden am Übergang zwischen Aufklärung und Romantik

12.00-12.30 CAROLINE SCHUBERT: „Schattierungen“ der Empfindsamkeit bei Mar’ja Pospelova (1780–1805)

12.30-14.30 Mittagspause

14.30-15.00 BARBARA BECKER-CANTARINO: Feministische Aufklärungsforschung: Ein Rückblick auf
Ergebnisse (und Holzwege) des 20. Jahrhunderts

15.00-15.30 Kaffee & Abschlussdiskussion

15.30-16.00 Werkstattgespräch zum Editionsprojekt mit den Verlegern des Secession Verlags

Mehr anzeigen

Zeit

5 (Donnerstag) 13:00 - 6 (Freitag) 16:00

HU BerlinUnter den Linden 6