Irmtraud Hnilica

Mo08Jul14:15Mo15:45Irmtraud HnilicaChristian Kracht: Faserland (1995)VeranstaltungsartVortrag

Details

Im Rahmen der Ringvorlesung “Was bleibt? Kanonische Texte des 20. und 21. Jahrhunderts” des Instituts für deutsche Literatur

Klar: Kanon-Vorschläge sind kontrovers. Und die Frage: „Muss ich das wirklich gelesen haben?“ ist durchaus legitim. Doch trotz kritischer Einwände brauchen Gesellschaften verbindliche Verabredungen über bleibende Texte und dauerhaft rezipierte Werke. Ebenso notwendig bleiben Reflexionen über die Grundlagen jener Wertungen, die mit der Aufnahme von bestimmten Texten immer auch andere Texte ausschließen. – Die VL will diese Herausforderungen annehmen und Vorschläge für einen Kanon des 20. und 21. Jahrhunderts diskutieren. Im Zentrum stehen intensive Lektüren exemplarischer Werke, deren kulturelle Voraussetzungen ebenso rekonstruiert werden wie ihre ästhetischen Formate und ideellen Gehalte. Einen Schwerpunkt bilden die Wirkungsgeschichten kanonischer Texte, die nachfolgende Generationen mit je eigenen Perspektiven lesen und aufnehmen oder auch ablehnen und überwinden. Schließlich und nicht zuletzt werden Alternativen und Gegenprogramme vorgestellt.

DOR 24, Raum 1.101
Seminargebäude am Hegelplatz, Dorotheenstr. 24, 10117 Berlin
Kontakt: Kerstin.Krull@hu-berlin.de

Mehr anzeigen

Zeit

8. Juli 2024 14:15 - 15:45(GMT+02:00)

HU Berlin

Unter den Linden 6

HU Berlin