Konstantine Gamsachurdia: Das Lächeln des Dionysos

Di12Dez20:00Di22:00Konstantine Gamsachurdia: Das Lächeln des DionysosBuchvorstellung und Lesung aus der Erstübersetzung mit Zviad Gamsachurdia und Katharina WichtVeranstaltungsartBuchvorstellung,Gespräch,Lesung

Konstantine Gamsachurdia Das Lächeln des Dionysos

Details

DAS LÄCHELN DES DIONYSOS ist das bedeutendste Werk im Frühschaffen Gamsachurdias und berichtet über die Erfahrungen eines jungen Georgiers, der um die Zeit des Ersten Weltkriegs herum durch Westeuropa reist und es aus georgischer Sicht beschreibt.

Konstantine Gamsachurdia (1893-1975) zählt zu den Begründern der literarischen Moderne Georgiens und sticht durch das doppelte Bestreben heraus, die nationale Unabhängigkeit Georgiens von russischer Herrschaft zu erkämpfen und zugleich die georgische Literatur, bis dahin regional verankert, über nationale Grenzen hinweg in einen Austausch zu bringen.

Der Übersetzer seines Werks DAS LÄCHELN DES DIONYSOS ist Zviad Gamsachurdia, der Urenkel des Autors. Er wurde in Basel in der Schweiz geboren, nachdem seine Familie aus Georgien fliehen musste. 2013 zog er nach Berlin, studierte Philosophie und promoviert aktuell an der Universität Leipzig.

Katharina Wicht ist die Verlegerin des 2022 in Berlin gegründeten Parrhesia Verlags, der das Buch herausbringt.

Der Fahrstuhl im Gebäude ist momentan nicht funktionsfähig. Wir entschuldigen uns für dieses Problem, da der Zugang somit nur eingeschränkt möglich ist.

Tickets kaufen

Mehr anzeigen

Zeit

(Dienstag) 20:00 - 22:00(GMT+01:00)

LettrétageVeteranenstraße 21