November 2020

Do05Nov20:00Let’s talk about class #5Bettina Andrae, Elisa Aseva und Senthuran Varatharajah über Wege aus dem Klassenkrampf

Details

Deutschland ist eine Klassengesellschaft, die so tut, als wäre sie keine. Das macht sie besonders undurchlässig. Darüber zu reden, wie soziale Herkunft Lebenswege bestimmt, ist fast ein Tabu. Diese Scham gilt es zu überwinden: Die Lese-Performance-Gesprächsreihe Let’s talk about class bahnt Wege aus dem Klassenkrampf.

Am 5. November sind Bettina Andrae, Elisa Aseva und Senthuran Varatharajah zu Gast im ACUD. Sie sprechen mit Daniela Dröscher und Michael Ebmeyer über Herkunft und Vereinnahmung, über Versehrtes und Verkehrtes, über Lohnarbeit und Lebenslügen.
Die Veranstaltung findet mit Publikum im ACUD statt und wird zudem live gestreamt.

„Das Klassenverhältnis ist schwer zu erhellen. Hat man aber erst den richtigen Blick ausgebildet, leuchtet es einem überall entgegen.” Elisa Aseva

Bettina Andrae, geboren in Ost-Berlin. Literaturstudium und Verlagsarbeit, heute systemischer Life- und Karriere-Coach v.a. für Künstler und weibliche Führungskräfte. Schrieb für die Berliner SPD den Antrag, Klassismus als Diskriminierungskategorie in die Landesgesetze aufzunehmen.

Elisa Aseva veröffentlicht ihre Kurztexte auf Facebook, sie entstehen in Mittagspausen und Feierabendsituationen und bleiben im Rohzustand: Schreiben als Abschöpfprodukt des Alltags einer ungelernten Arbeiterin.

Senthuran Varatharajah, geboren in Jaffna, Sri Lanka, Schriftsteller und Essayist, wurde für sein Romandebüt »Vor der Zunahme der Zeichen« (2016) vielfach ausgezeichnet. 2021 erscheint sein zweiter Roman »Rot (Hunger)«.

Livestream auf www.acudmachtneu.de
The Event will be only livestream!

Let’s talk about class ist eine Veranstaltungsreihe von Daniela Dröscher und Michael Ebmeyer in Kooperation mit ACUD MACHT NEU. Gefördert von der Senatsverwaltung für Kultur und Europa.
Präsentiert von taz und Arts of the Working Class.

Mehr anzeigen

ACUD MACHT NEUVeteranenstraße 21 10119 Berlin