Februar 2020

Do20Feb20:00Let’s talk about classWege aus dem Klassenkrampf

Details

Let’s talk about class – Wege aus dem Klassenkrampf
Gespräch, Lesung und Musik mit Lucy Fricke, Paula Fürstenberg, Aurélie Maurin.

Moderation: Daniela Dröscher und Michael Ebmeyer

Deutschland ist eine Klassengesellschaft, die so tut, als wäre sie keine. Das macht sie besonders undurchlässig. Darüber zu reden, wie soziale Herkunft Lebenswege bestimmt, ist fast ein Tabu. Diese Scham wollen wir überwinden: Die Lese-Performance-Gesprächsreihe LET’S TALK ABOUT CLASS bahnt Wege aus dem Klassenkrampf. Zum Auftakt sind am 20. Februar die Autorinnen Lucy Fricke und Paula Fürstenberg zu Gast. Aurélie Maurin macht Musik.

LUCY FRICKE
… 1974 in Hamburg geboren, heute erfolgreiche Schriftstellerin (ihr gefeierter Roman »Töchter« wird 2020 fürs Kino verfilmt), zog mit 16 Jahren zu Hause aus, flog von der Schule und landete in einer betreuten Wohngemeinschaft.

Paula Fürstenberg
… 1987 in Potsdam geboren, blickt auf eine Ostjugend in Nachwendezeiten zurück. In ihrem Romandebüt »Familie der geflügelten Tiger« setzt sie sich mit Klassenstrukturen in der ehemaligen DDR auseinander.

Aurélie Maurin
… wuchs in der französischen Banlieue auf, leitet heute in Berlin das TOLEDO-Programm, die internationale Sparte des Deutschen Übersetzerfonds, und schreibt Chansons, über die sie sagt: »Didier Eribon als Klassen-Coming-out, Eduard Louis in die Vitrine, die Gelbwesten in die Tonne. Das ist meine kleine Trilogie des deutschen Klassenkrampfs aus französischer Perspektive.«

Mehr anzeigen

ACUD MACHT NEUVeteranenstraße 21 10119 Berlin