September 2021

Do16Sep18:00Do23:00Nacht der ÜbersetzungÜbersetzen im Herzen der Gewalt

Details

Im Herbst 2021 bietet das Institut français Deutschland in Kooperation mit dem TOLEDO-Programm des deutschen Übersetzerfonds ein vielfältiges Programm zum Thema Literaturübersetzen unter dem Motto „Im Herzen der Gewalt“. Das Programm wird vom Deutschen Übersetzerfonds im Rahmen des Programms Neustart Kultur gefördert.Klassengewalt, Feminismus, Queerness, Postkolonialismus: Was geschieht in der Übersetzung? Jenseits des vorherrschenden – von Lob und Konsens geprägten – Bildes wird Übersetzung nicht nur als ein Raum glücklicher Begegnungen zwischen Kulturen betrachtet, sondern auch als ein ambivalenter, komplexer und mitunter negativer Vorgang, was ein besseres Verständnis ihrer Herausforderungen ermöglicht.Welche Zusammenhänge gibt es zwischen Übersetzung und Gewalt? Inwieweit kann Übersetzung ein Instrument der Unterdrückung oder im Gegenteil ein Mittel der Dekonstruktion und der Befreiung sein? Das Spannungsfeld zwischen Gewalt und Übersetzung wird während dieser langen Nacht der Übersetzung im Institut français Berlin am 16. September erforscht.

Programm:

18:00 – Eröffnung der Nacht der Übersetzung und Verleihung der „Médaille des Arts et Lettres“ an Andreas Rötzer, Verleger des Verlags Matthes & Seitz

18:30 – Input von Tiphaine Samoyault über die Zusammenhänge zwischen Gewalt und Übersetzung

19:00 (Boris-Vian-Saal) – „Früchte des Zorns – Klassengewalt übersetzen“ mit Sonja Finck, Mira Lina Simon, Claudia Hamm, Tiphaine Samoyault

19:00 (Mediathek) – „Über Gender setzen“ mit Fatima Daas und Sina de Malafosse, André Hansen, Isabelle Liber

20:10 (Boris-Vian-Saal) – „Brave new worlds in translation“ mit Alain Damasio, Milena Adam, Frank Heibert. Keynote „Eine neue Sprache für die Zukunft erschaffen“ par Alain Damasio

20:10 (Mediathek) – „Berührungsängste“ – 1 Jahr danach TOLEDO TALKS mit Stéphanie Lux, Jayrome Robinet, Julie Tirard. Karin Uttendörfer über die Übersetzung der Gewalt. Die Übersetzer*innen des Goldschmidt-Programms 2021 im Gespräch

21:40 (Boris-Vian-Saal) – Über die Ethik der Übersetzung mit Tiphaine Samoyault, Claudia Hamm, Frank Heibert

22:15 – Umtrunk & Freie Gespräche

Galerie des Institut français Berlin: Ausstellung Kubuni. Comics aus Afrika.

Eintritt frei, Anmeldung erforderlich: anmeldung.berlin@institutfrancais.de

Mit Simultanübersetzung Deutsch-Französisch

Für die Teilnahme an der Veranstaltung müssen Sie einen einen Negativ-Nachweis (z.B. digitaler Impfpass, Nachweis über Genesenheit oder Negativer Schnelltest) vorlegen. Das Tragen einer medizinischen Gesichtsmaske (OP-Maske oder FFP2-Maske ohne Ventil) ist verpflichtend. 

Mehr anzeigen

Institut FrançaisKurfürstendamm 211 10719 Berlin