Naturalisation of the Foreign | Patricia Klobusiczky

Do14Jul18:00Do20:00Naturalisation of the Foreign | Patricia KlobusiczkyDas Imperium wird zurückgeschlagen – mit seinen eigenen WaffenVeranstaltungsartGespräch,Vortrag

Details

Organised by Heribert Tommek in cooperation with Cornelia Ortlieb, Research Area 4: „Literary Currencies“.

A lecture by Patricia Klobusiczky (Translator, Berlin). This event is part of the lecture series „Naturalisation of the Foreign? Literary Translation from a Postcolonial Perspective„.

Das Fremde ist oft gar nicht so fremd, jedenfalls nicht im Werk postkolonialer, kosmopolitischer Autor:innen wie Petina Gappah aus Simbabwe, Maaza Mengiste aus Äthiopien/USA, Helon Habila aus Nigeria/USA oder Michael Donkor aus England/Ghana, weil diese uns mindestens eine doppelte, wenn nicht sogar durch und durch globale Perspektive auf Geschichte und Gegenwart voraushaben. Oft schreiben sie nicht in ihrer Muttersprache (Shona, Tangale, Hausa, Twi), sondern auf Englisch, als Sprache des ehemaligen Imperiums einst Mittel der Unterdrückung, und nutzen sowohl diese Sprache als auch europäische Gattungen und Traditionen – die sie adaptieren, aufbrechen, verfremden, kreolisieren –, um die koloniale Vergangenheit so kritisch zu reflektieren wie lebendig zu erzählen. So unterschiedlich die Werke sind, die uns in deutscher Übersetzung erreichen, lassen sich doch einige Konstanten ausmachen: Mehrsprachigkeit – zwar wird auf Englisch (Französisch, Portugiesisch) geschrieben, doch die Landessprache(n) fließen ein, in den Dialogen oder um Spezifisches zu bezeichnen -, Verwendung von Rhythmen, Klängen und Bildern, die nicht der Kolonialsprache entstammen, sich aber ganz selbst-verständlich in sie einschreiben, Gegenüberstellung von kolonialen und aktuellen Missständen. Und immer wieder wird Rassismus thematisiert oder besser gesagt: dargestellt, sicht- und hörbar gemacht. Was dies alles für die Übersetzungspraxis bedeutet, soll hier erörtert werden.

Der Vortrag wird auf Deutsch gehalten.

The lecture will be held as an in-person event. A live stream will be available here.

Location: Henry-Ford-Bau Hörsaal B Garystraße 35-37 14195 Berlin

Mehr anzeigen

Freie Universität BerlinHabelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin