PARATAXE X. LiteraTürk

Fr04Nov20:00Fr22:00PARATAXE X. LiteraTürkSelam Berlin – Fluchtort oder Heim. Mit Aslı Erdoğan, Barbaros Altuğ und Menekşe ToprakVeranstaltungsartGespräch,Lesung

Details

Moderation: Deniz Utlu
Vor Ort und im Livestream

In den letzten Jahrzehnten war viel von postmigrantischer Literatur die Rede. Die Nachkommen türkischer Gastarbeiter·innen gehören heute zum Gegenwartskanon. Etwas anders steht es um die tatsächlich türkischsprachige Literatur Berlins. Was ist mit den literarischen Stimmen, die nicht ins Deutsche gewechselt sind? Wer sind die Literat·innen, die hier in dieser Stadt selbstverständlich auf Türkisch schreiben? Was bewegt sie, was sind ihre Themen und wer sind ihre Leser·innen? Mit Panels und Gesprächen erkunden wir während des LiteraTürk Symposiums (PARATAXE XI, kuratiert von Menekşe Toprak) ab 13 Uhr den Stand der literarischen Diskussion.

Die abendliche Lesung stellt zum Abschluss drei prägende Autor·innen vor: Aslı Erdoğan ist eine der bekanntesten Schriftstellerinnen der Türkei und weltweit Symbolfigur für den Widerstand gegen die Willkürherrschaft in ihrer Heimat. Ihre literarischen Werke (z. B. »Das Haus aus Stein«, Ü: Gerhard Meier, Penguin Verlag, 2019) sind in über 20 Sprachen übersetzt. Seit 2017 lebt sie im Exil in Deutschland. Barbaros Altuğ kritisierte während seiner journalistischen Arbeit in der Türkei antidemokratische Tendenzen und setzte sich für die Rechte von Homosexuellen ein; er verließ das Land nach dem Putschversuch 2016. Soeben ist sein Roman »Ausländer« (Ü: Johannes Neuner, Orlanda Verlag, 2022) erschienen. Menekşe Toprak arbeitet seit 2002 als freie Autorin und Radiojournalistin in Berlin. Sie liest eine eigens für diesen Abend übersetzte Passage aus ihrem Roman »Déjà-vu«. Es moderiert der Schriftsteller Deniz Utlu.

Die Teilnahme am Symposium (13 bis 19 Uhr) ist kostenlos – bitte melden Sie sich bei mail@lcb.de an. Der Eintritt für diese Abendveranstaltung um 20 Uhr beträgt 8 € / 5 €, hierfür wird ein Ticket benötigt.

Mehr anzeigen

Zeit

4. November 2022 20:00 - 22:00(GMT+02:00)

Literarisches Colloquium Berlin

Am Sandwerder 5, 14109 Berlin

Literarisches Colloquium Berlin