September 2022

Mo19Sep15:00Mo20:00Politische Körper, solidarische PraktikenWorkshop mit Jule Govrin

Details

Die Pandemie wirft uns auf unsere Verbundenheit und Verwundbarkeit zurück. Zugleich zeigt sie auf, wie Menschen strukturell verwundbar gemacht und prekarisiert werden. Diese beiden Linien der Gleichheit und Ungleichheit zwischen Körpern werden wir im Workshop verfolgen. Zum einen wird dabei Ökonomie von unten, ausgehend von Körpern betrachtet, um in den Blick zu bekommen, wie bestimmte Körper durch Formen der differentiellen Ausbeutung vulnerabilisiert werden, was wir anhand von Beispielen für Differenzeinschreibungen und der internationalen und vergeschlechtlichten Arbeitsteilung veranschaulichen. Zum anderen überlegen wir, welche Körperpolitiken und solidarischen Sorgepraktiken egalitär sind und Hinweise auf einen Universalismus von unten stiften.

Da die Zahl der Teilnehmer*innen bei diesem Workshop begrenzt ist, bitten wir um Anmeldung per Mail an mail@diffrakt.space.


Pandemie: Bei der Veranstaltung gelten die aktuellen Covid-19-Vorsichtsmaßnahmen. Der Raum verfügt über maschinelle Luftfilter; aufgrund der anhaltend hohen Inzidenzen bitten wir euch, vor der Veranstaltung einen Selbsttest zu machen.

Mehr anzeigen

diffrakt | zentrum für theoretische peripherieCrellestr. 22 Berlin