Preis der Leipziger Buchmesse 2023

Do20Apr19:30Do21:30Preis der Leipziger Buchmesse 2023ÜbersetzungVeranstaltungsartGespräch

Details

Nicole NauBrigitte Oleschinski & Osman YousufiAntje Rávik Strubel (eingespielt), Johanna Schwering und Katharina Triebner-Cabald
Moderation: Jörg Plath und Dorothea Westphal

Die Jury unter Vorsitz von Insa Wilke hat sechs Übersetzer·innen für den Preis der Leipziger Buchmesse 2023 nominiert.

Im Gespräch mit Jörg Plath und Dorothea Westphal (Deutschlandfunk Kultur) stellen sie die von ihnen übersetzten Bücher vor: Nicole Nau übersetzte Zigmunds Skujiņš »Das Bett mit dem Goldenen Bein. Legende einer Familie« (Mare, 2022) aus dem Lettischen, Brigitte Oleschinski und Osman Yousufi übertrugen Lina Atfahs Gedichtband »Grabtuch aus Schmetterlingen« (Pendragon 2022) aus dem Arabischen, Antje Rávik Strubel brachte Monika Fagerholms »Wer hat Bambi getötet« (Residenz, 2022) aus dem Schwedischen ins Deutsche. Johanna Schwering verdanken wir eine deutsche Fassung von Aurora Venturinis »Die Cousinen« (aus dem argentinischen Spanisch, dtv, 2022) und Katharina Triebner-Cabald brachte »Vertraulichkeiten« (akono, 2022) von Max Lobe aus dem Französischen ins Deutsche.

In Zusammenarbeit mit der Leipziger Buchmesse und Deutschlandfunk Kultur.

Mehr anzeigen

Zeit

20. April 2023 19:30 - 21:30(GMT+02:00)

Literarisches Colloquium Berlin

Am Sandwerder 5

Literarisches Colloquium Berlin