April 2021

26Apr18:1519:45Virtual EventRevolution der Geduld. Belarus 2020/21Nina Weller: Stimmen aus BelarusVeranstaltungsart:Vortrag

Details

Niemand hat erwartet, was 2020 in Belarus geschah. Der Westen nicht, der Kreml nicht, Belarus selbst nicht: eine alle Bevölkerungsschichten umfassende Auflehnung gegen das neosowjetische Regime von Lukašenko. Vor dem Hintergrund der im Lande besonders wütenden Pandemie, welche der Diktator von Anfang an leugnete und deren Bekämpfung dem Volk selbst überlassen wurde, protestiert man nun seit Monaten: in Minsk und in der Provinz, beschwerlich und unnachgiebig. Und seit Monaten erreichen uns – trotz Internetblockaden und Berichtsverbot – Bilder und Berichte von friedlich Demonstranten, erkennbar aus wirklich allen Gruppen der Gesellschaft, die der unfassbaren Gewalt von Lukašenkos Sicherheitskräften ausgeliefert sind. Dem Faktum von mehreren Toten und Zehntausenden Verhaftungen (einschließlich Misshandlung und Folter) zum Trotz werden die Proteste hartnäckig und hoffnungsvoll fortgesetzt.

Unsere Vorlesung, die in Kooperation mit der Universität Freiburg (Prof. Kirschbaum) und der Universität Innsbruck (Dr. Yaraslava Ananka) stattfindet, wird in Form von Gesprächen mit unmittelbaren Teilnehmer:innen der Proteste, Autor:innenlesungen und Expert:innenvorträgen den Hintergründen und Dynamiken, Tendenzen und Taktiken, Bildern und Symbolen der belarussischen Revolution der Geduld nachgehen und auf diese Weise tiefere geisteswissenschaftliche Reflexionen ermöglichen.

26.04. Stimmen aus Belarus
NINA WELLER (Frankfurt/Oder)

Mehr anzeigen

Zeit

(Montag) 18:15 - 19:45

HU BerlinUnter den Linden 6

Virtual Event Details

Event has already taken place!