Juni 2022

Mi01Jun19:00Mi20:30Roberto EspositoImmunità comune. Biopolitica all’epoca della pandemia

Details

Seit der Veröffentlichung der Textsammlung Italian Theory (Merve) im Jahr 2020 werden grundlegende Autoren, Themen und Texte der Debatte über die gegenwärtige italienische Philosophie auch in Deutschland gelesen und diskutiert.

Der Workshop Italian Theory. Literarische und kulturwissenschaftliche Perspektiven auf eine gegenwärtige philosophische Bewegung (1.-2.6. Humboldt-Universität zu Berlin, eine Kooperation von Humboldt-Universität zu Berlin, Zeppelin Universität Friedrichshafen und dem Italienischen Kulturinstitut Berlin), hat zum Ziel, nicht nur die Hauptachsen der Bewegung zu diskutieren, sondern auch ihr Verhältnis zur Literatur und den Kulturwissenschaften.

Im Rahmen des Workshops präsentiert Roberto Esposito im Italienischen Kulturinstitut sein Buch Immunità comune. Biopolitica all’epoca della pandemia (Torino 2022), eine der jüngsten und gelungensten philosophischen Versuche, die Kategorien Leben und Politik ausgehend von der Covid-19-Pandemie neu zu denken.

Roberto Esposito lehrte theoretische Philosophie an der Scuola Normale Superiore di Pisa und unterrichtete regelmäßig in den USA (UCLA, Columbia University), wo er als einer der Hauptvertreter der Italian Theory betrachtet wird. Seine Bücher sind in zahlreiche Sprachen übersetzt.

Buchvorstellung und Gespräch
Immunità comune. Biopolitica all’epoca della pandemia (Einaudi 2022)
Mit dem Autor Roberto Esposito
Moderation: Antonio Lucci

Mehr anzeigen

Italienisches KulturinstitutHildebrandtstr. 2, Berlin