RV Messianismus: Francesca Vidal

Do11Jan18:00Do20:00RV Messianismus: Francesca VidalDenken heißt Überschreiten – Ernst Bloch über die Bedeutung eines ‚sprengend-gesetzten Messianismus im human-eschatologischen Mythos‘VeranstaltungsartVortrag

Details

Momentan wird – so sagt es Beat Dietschy – Apokalypse im Sinne von Daseinsangst ‚geradezu zelebriert‘, wobei der theologische Sinn verloren gegangen sei, denn im gegenwärtigen Diskurs gäbe es Apokalypse nur ohne ‚einen neuen Himmel und eine neue Erde‘, mithin ohne Hoffnung auf Erlösung. Für den Hoffnungsphilosophen Ernst Bloch aber ist die Apokalypse ein Durchgangsstadium und die menschliche Geschichte ein messianisches Geschehen, welches ein ‚Gottesreich‘ unter Menschen zum Ziel habe. Im Vortrag soll es um die Frage gehen, welche Rolle Bloch dem Messianismus in seiner Philosophie zuspricht und inwieweit das Erlösungsmotiv in seinem Werk zu einem entscheidenden Gedanken für das utopische Denken wird.

Mehr anzeigen

Zeit

(Donnerstag) 18:00 - 20:00(GMT+01:00)

Mendelssohn-RemiseJägerstr. 51, 10117 Berlin