Januar 2021

Fr15Jan18:00Serien als populäres Mittel der BildungsvermittlungFeuilletonroman trifft auf Webserie

Details

Anja Horstmann wirft einen genaueren Blick auf die Frage, inwiefern Geschichtsvermittlung für junge Menschen auch über Instagram erfolgen kann. Als Beispiel stellt sie die Serie Throwback ’89 vor.
Sandra Stöckmann und Jasmina Wesolowski sind Drehbuchautorinnen der erfolgreichen Jugendserie Druck. Sie geben Einblicke in die Arbeit ihres Schreibkollektivs Q3 und zeigen Möglichkeiten, wie man für ein junges Publikum schreiben kann.
Im Anschluss gibt es eine offene Diskussionsrunde, bei der alle Teilnehmenden Fragen stellen können.

„Serien als populäres Mittel der Bildungsvermittlung“ ist Teil der Veranstaltungsreihe zum Themenraum Serien. Mehr Infos unter www.zlb.de/themenraum

Teilnahme nach vorheriger Anmeldung. Bitte meldet euch (bis spätestens einen Tag vor Beginn der Veranstaltung) unter serien-veranstaltung@zlb.de an, Betreff: „Serien als populäres Mittel der Bildungsvermittlung“
Sie erhalten spätestens am Veranstaltungstag die entsprechenden Zugangsdaten per Mail.

Mehr anzeigen