Theatertreffen 2023

Fr26Mai17:30Fr19:00Theatertreffen 2023Status Quote. Theater im UmbruchVeranstaltungsartBuchvorstellung,Gespräch

Details

Der Debatten-Band „Status Quote“, herausgegeben von Sabine Leucht, Petra Paterno und Katrin Ullmann, stellt alle Regisseurinnen vor, die seit Einführung der Frauenquote zum Theatertreffen eingeladen wurden. Erstmals äußern sich Theaterfrauen zu ihren Arbeitsbedingungen, Sexismus, Gender-Pay-Gap und neuen Chancen.

Als 2019 die 50-Prozent-Frauenquote beim Theatertreffen eingeführt wurde, gab es viel Kritik. Trifft die eingeladenen Regisseurinnen nicht der Generalverdacht, dass sie es nur aufgrund der Quote „geschafft“ haben? Andererseits: Kann es einzig an der künstlerischen Kompetenz liegen, wenn in den 56 Festival-Jahren zuvor nur 27 eingeladene Frauen 193 Männern gegenüberstanden? Die Publikation „Status Quote. Theater im Umbruch: Regisseurinnen im Gespräch“ zieht vier Festivalausgaben später Bilanz: Was hat die Quote gebracht? Wie gestaltet sich für Frauen die künstlerische Arbeit am Theater? Wo existieren strukturelle Ungleichheiten und wie könnten diese in Zukunft behoben werden?

Auf dem Podium diskutieren die Regisseurin Mateja Koležnik (eingeladen zum Theatertreffen 2023), die Regisseurin und Aktivistin Josephine Witt und mindestens ein Mitglied des Kollektivs She She Pop mit den Herausgeberinnen und Theatertreffen-Jurorinnen Sabine Leucht, Petra Paterno und Katrin Ullmann.

Mit

Mateja Koležnik Regisseurin
Josephine Witt Regisseurin und Aktivistin
She She Pop Kollektiv
Sabine Leucht, Petra Paterno, Katrin Ullmann Herausgeberinnen und Theatertreffen-Jurorinnen

Mehr anzeigen

Zeit

26. Mai 2023 17:30 - 19:00(GMT+02:00)

Haus der Berliner Festspiele

Schaperstraße 24, 10719 Berlin

Haus der Berliner Festspiele