November 2019

Di19Nov19:30Di21:00Theodor W. Adorno: Aspekte des neuen RechtsradikalismusMit Volker Weiß und Martina Renner

Details

1967 hielt Theodor W. Adorno vor Wiener Studenten einen Vortrag über „Aspekte des neuen Rechtsradikalismus“ vor dem Hintergrund des Aufstiegs der NPD in der Bundesrepublik der 60er Jahre und stellte dabei Taktiken und Ziele der damaligen Gegenwart jenen der Nationalsozialisten gegenüber. Dabei sei „der Rechtsradikalismus kein psychologisches und ideologisches Problem […], sondern ein höchst reales und politisches. […] Und deshalb muß man ihm, abgesehen vom politischen Kampf mit rein politischen Mitteln, in seiner eigensten Domäne sich stellen. Aber nun nicht Lüge gegen Lüge setzen, nicht versuchen, genauso schlau zu sein wie er, sondern nun wirklich mit einer durchschlagenden Kraft der Vernunft, mit der wirklichen unideologischen Wahrheit dem entgegenarbeiten.“

Eine Analyse, die sich vor dem Hintergrund wiedererstarkender rechter Strukturen der letzten Jahre, immens aktuell liest. Im Suhrkamp Verlag erschien nun der transkribierte Vortrag erstmals als Buch, versehen mit einem Nachwort des Historikers und Publizisten Volker Weiß, der den Abend im LCB mit seinem Vortrag eröffnen wird. Anschließend diskutiert er mit der Bundestagsabgeordneten Martina Renner.

Mehr anzeigen

Literarisches Colloquium BerlinAm Sandwerder 5