September 2022

Fr30Sep(Sep 30)18:00Mo03Okt(Okt 3)18:30Translationale Berlin 2022Festival für Literaturübersetzung

Details

Die Workshops und Veranstaltungen am Vormittag richten sich vor allem an haupt- oder nebenberufliche Übersetzer:innen. Zu den Workshops am 1. und 3. Oktober kann sich jede/r mit Übersetzungsvorkenntnissen anmelden unter: info@translationale-berlin.de

Die Veranstaltungen ab Mittag sind für ein breites Publikum konzipiert.

Willkommen sind jedoch zu jeder Zeit alle, die Interesse haben!

Der Eintritt ist frei.

Für die Abschlussveranstaltung im Maxim Gorki Theater gibt es Karten zu 5 €/ermäßigt 3 € im Ticketverkauf des Gorki: www.gorki.de

FREITAG, 30. SEPTEMBER 2022

10:00-13:00 Uhr Kozma Saal, 3. OG (nicht-öffentlich)

Vielstimmige Sprachbox: Kultureller Bildungsworksop für Kinder I (in fünf sprachen)

10:00-12:00 Uhr, Werkstatt, 3. OG (nicht-öffentlich)

Mehrsprachiges Babysitten unter Freunden: Kultureller Bildungsworkshop für Kinder II (finnisch)

18:00-20:00 Uhr Moholy-Nagy Saal, 2. OG

Eröffnung der translationale berlin 2022, gefolgt von: Den Krieg übersetzen. Lyrik aus der Ukraine

20:30-22:15 Uhr Moholy-Nagy Saal, 2. OG

AMADOKA in der Sprache zeitgenössischer Musik. Eine musikalische Übersetzung des Romans von Sofia Andruchowytsch


SAMSTAG, 01. OKTOBER 2022

12:00-16:00 Uhr, Werkstatt, 3. OG (mit Anmeldung)

Workshop: Übersetzung aktueller ukrainischer Lyrik

12:00-12:50 Uhr Moholy-Nagy Saal, 2. OG

Yours translatefully – Das Leben als Literaturübersetzer:in, ein Brettspiel

13:00-14:15 Uhr Moholy-Nagy Saal, 2. OG

Franz Fühmann, Übersetzer ungarischer Lyrik

14:30-15:45 Uhr Moholy-Nagy Saal, 2. OG

Afrikanische Stimmen zur Mehrsprachigkeit und Übersetzung

16:30-17:15 Uhr Moholy-Nagy Saal, 2. OG

Übersetzungskultur und Literatur im Land der 17.000 Inseln

18:00-19:15 Uhr Moholy-Nagy Saal, 2. OG

Buchpremiere und TOLEDO-Journal: Schreiben und Übersetzen in Zeiten der Aufbrüche: Zur Übersetzung des Romans Jeder Aufbruch ist ein kleiner Tod von Ivana Sajko

20:00-21:30 Uhr Moholy-Nagy Saal, 2. OG

Festivalrede: Vom Unglück und vom Glück der Sprachen


SONNTAG, 02. OKTOBER 2022

11:00-12:30 Uhr Moholy-Nagy Saal, 2. OG

Übersetzen und forschen: Zur Kollektivübersetzung von Les mondes de l´esclavage

13:00-14:15 Uhr Moholy-Nagy Saal, 2. OG

Fakten mit Stil – Sachbücher in Übersetzung

14:30-15:45 Uhr Moholy-Nagy Saal, 2. OG

Der Fremdheit gegenüber. Übersetzen als Lebensform: Simone Homem de Mello im Porträt

16:00-19:00 Uhr Moholy-Nagy Saal, 2. OG

Ein Nachmittag mit literarischen Vermessungen von Mittel- und Osteuropa als postkolonialem Raum

20:00-23:00 Uhr Uhr Moholy-Nagy Saal, 2. OG

Jiddisch, eine europäische Sprache in Übersetzung


MONTAG, 03. OKTOBER 2022

11:00-15:00 Uhr, Werkstatt, 3. OG (mit Anmeldung)

Workshop: Umschreiben zwischen Sprachen

11:00-12:30 Uhr Moholy-Nagy Saal, 2. OG

Übersetzungskritik– nur ein Stiefkind der Literaturkritik oder eine Unmöglichkeit?

13:00-14:15 Uhr Moholy-Nagy Saal, 2. OG

Wort und Bild: Comics als hybride Form

14:30-16:00 Uhr Moholy-Nagy Saal, 2. OG

Inselbewohner:innen – Cities of Translators: Budapest

17:00-18:30 Uhr Maxim Gorki Theater

Tag der deutschen Dreiheit

Im Anschluss an die Abschlussveranstaltung laden wir Sie zu einem Glas Wein im Collegium Hungaricum Berlin ein.

Mehr anzeigen

Zeit

September 30 (Freitag) 18:00 - Oktober 3 (Montag) 18:30

OrganisatorInnen

Collegium Hungaricum BerlinDorotheenstraße 12, 10117 Berlin-Mitte