»Wer ist V.O. Stomps?«

Di14Jun12:30Di13:30»Wer ist V.O. Stomps?«Bazon Brock und Matthias Weichelt stellen ihn vor

Details

Brown Bag Lunch, im Garten

Das Literaturhaus Berlin war nicht immer das Literaturhaus Berlin. Es war ein hochherrschaftliches Wohnhaus, ein Tanzstudio, es beherbergte eine Volksküche und Studenten aus aller Herren Länder – und in den 1930er Jahren die Vortragsabende der »Rabenpresse«. Ihr Initiator war der Autor und Verleger Victor Otto Stomps, der in seinem Verlag und in der Fasanenstraße 23 unerschrocken auch solchen Autor:innen eine Bühne bot, die den Nazis kritisch gegenüber standen: Gertrud Kolmar, Paul Zech, Oskar Loerke, Max Hermann-Neiße. Doch Stomps war nicht nur ein passionierter Verleger, der auch nach Schließung der »Rabenpresse« in seiner Wohnung Lesungen veranstaltete und Privatdrucke herstellte, sondern auch Autor zahlreicher Prosastücke, Gedichte, Dramen und Essays, in denen er »seine« Autor:innen immer wieder glänzen ließ.

Über diesen besonderen Mann und diese besondere Geschichte des Literaturhauses erzählen der Kunsttheoretiker Bazon Brock und Matthias Weichelt, Chefredakteur von »Sinn und Form«

Victor Otto Stomps als Schriftsteller. Buch-Kassette in 4 Bänden. axel dielmann verlag, 2021

 8 € / erm. 5 €

Mehr anzeigen

Zeit

14. Juni 2022 12:30 - 13:30(GMT+02:00)

Literaturhaus Berlin

Fasanenstr. 23

Literaturhaus Berlin